Psychotherapie in Schleswig

Willkommen auf der Homepage meiner psychotherapeutischen Praxis. Hier können Sie sich über mein Behandlungsangebot informieren. Wenn Sie sich für eine Therapie oder zunächst eine Beratung im Rahmen einer Sprechstunde informieren wollen, finden Sie weiter unten Möglichkeiten, Kontakt mit mir aufzunehmen. 

Behandlungsspektrum

Grundsätzlich unterstütze ich Sie bei allen psychischen Problemen und Störungsbildern, bei denen eine ambulante Psychotherapie angezeigt ist. Dazu gehören unter anderem:

  • Depressionen
  • Angsterkrankungen und Phobien
  • Traumabedingte Erkrankungen
  • Anpassungsstörungen nach Belastungen
  • einige Suchterkrankungen
  • Burn-Out
  • Schlafprobleme
  • Probleme mit Selbstbewusstsein und Selbstwert
  • Zwangserkrankungen
  • Psychosomatische Erkrankungen

 

Einen besonderen Schwerpunkt lege ich in meiner Arbeit auf die Behandlung von Ängsten und Depressionen. Hierzu nutze ich folgende Methoden.

Wie wir miteinander arbeiten

In meiner therapeutischen Arbeit ist es mir wichtig, Sie bei Ihren Zielen und Veränderungswünschen professionell zu unterstützen. Dabei formulieren Sie selbst, „wohin es gehen soll“, und wir entscheiden gemeinsam, welche Schritte Ihnen auf dem Weg dahin helfen. In der Therapie schaue ich mit meinen Klientinnen und Klienten einerseits in die Vergangenheit („Was hat mich zu dem Menschen gemacht, der ich bin?“), arbeite als Verhaltenstherapeut aber auch gleichzeitig immer im Hier und Jetzt. Im Rahmen der verhaltenstherapeutischen Behandlung wende ich auch EMDR sowie achtsamkeitsbasierte Methoden an. Wenn Sie und ich nach einigen Probesitzungen beschließen, dass Ihnen eine Therapie bei mir helfen kann, dann verabreden wir regelmäßige (meist wöchentliche) Termine. Die Länge der Psychotherapie richtet sich nach Ihren Bedürfnissen und der Problemstellung bzw. dem Krankheitsbild, mit dem Sie kommen.

Verhaltenstherapie

Die Verhaltenstherapie (VT) gehört zu den anerkannten Richtlinienverfahren in Deutschland. Das bedeutet, dass approbierte Verhaltenstherapeut*innen auf Kosten der gesetzlichen Krankenkassen arbeiten dürfen. Die Wirksamkeit von VT ist wissenschaftlich für sämtliche psychische Störungen sehr gut untersucht. Im Gegensatz zu anderen Therapieverfahren setzt die klassische Verhaltenstherapie auf die Veränderung von ungünstigen Verhaltensweisen. Die Klientin oder der Klient lernt in der Therapie neues und hilfreiches Verhalten. In der modernen (kognitiven) Verhaltenstherapie wird der Verhaltensbegriff weiter gefasst und betrifft auch Gedanken und Gefühle. Außerdem betrachten wir in der Verhaltenstherapie auch immer wieder die Ursprünge für heutige Verhaltensweisen. Das sind in der Regel Lernerfahrungen aus früheren Lebensabschnitten.

EMDR

EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocesssing) ist vor allem als Traumabehandlungsmethode verbreitet. In der EMDR-Behandlung berichtet die Klientin bzw. der Klient von belastenden Erfahrungen. Wenn solche negativen Erfahrungen nicht erfolgreich verarbeitet worden sind, dann helfen wir den Verarbeitungsprozessen mit EMDR „auf die Sprünge“. Das geschieht, indem die Augen hin und her bewegt werden, während Sie sich gedanklich mit der zu bearbeitenden Erinnerung beschäftigen. Die Wirksamkeit von EMDR ist wissenschaftlich gut untersucht und es gibt Hinweise darauf, dass EMDR auch bei anderen Erkrankungen außer posttraumatischen Störungen hilft.

Kostenübernahme

Die Kosten einer Psychotherapie übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung. Bringen Sie daher bitte schon zum Erstgespräch Ihre Versichertenkarte mit. Wenn Sie über andere Kostenträger versichert sind (z.B. Beihilfe oder privat), sprechen Sie mich bitte darauf an, auch dann wird die Psychotherapie in der Regel übernommen. Alternativ können Sie die Kosten der Therapie auch als Selbstzahler*in tragen. Bei den Kosten der Behandlung richte ich mich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP). Für eine übliche Behandlungsstunde à 50 Minuten stelle ich dementsprechend €100,55 in Rechnung.     

Über mich

Mein Name ist Lennart Bartenstein und ich bin psychologischer Psychotherapeut. Ich habe an der CAU Kiel Psychologie mit klinischem Schwerpunkt studiert. Anschließend habe ich an der Uni Trier (Rheinland-Pfalz) das Weiterbildungsstudium zum Verhaltenstherapeuten durchlaufen. Während dieser Zeit habe ich in Fachkliniken Erfahrungen in den Bereichen psychosomatische Erkrankungen (Reha) und Suchterkrankungen gesammelt. Den Praxisteil der Weiterbildung habe ich an der poliklinischen Hochschulambulanz der Uni Trier gemacht. Hier habe ich Klientinnen und Klienten mit sehr unterschiedlichen und vielfältigen Störungsbildern begleitet. Nach der Approbation als Verhaltenstherapeut habe ich in der Praxis von Maria Lehnung in Eckernförde gearbeitet. In dieser Zeit habe ich auch die Weiterbildung in EMDR absolviert (Zertifizierung durch EMDRIA e.V.). In Schleswig habe ich 2021 die Zulassung zur Niederlassung als Nachfolger von Heimke Schönborn erhalten. 

Neben der therapeutischen Tätigkeit bin ich als Autor von wissenschaftlichen und belletristischen Texten aktiv. Zudem wirke ich bei der Kieler Akademie für Thanatologie (KiATh) bei der Erforschung von Nahtoderfahrungen mit. 

In Kooperation mit der Uni Mannheim evaluiere ich ein von mir entwickeltes Rollenspielprogramm zur Behandlung von Suchterkrankungen.

Ich wohne mit meiner Frau und meinen beiden Kindern in der Nähe von Eckernförde.

_

Übersicht

2012: Ausbildung zum staatl. geprüften Rettungssanitäter

2012-2017: Studium Psychologie an der Christian Albrechts- Universität Kiel, Abschluss mit dem Diplom

2017-2020: Weiterbildungsstudium Psychologische Psychotherapie an der Universität Trier. Abschluss mit dem Staatsexamen, anschließend Approbation als psychologischer Psychotherapeut

2017-2018: Bezugstherapeut in der psychosomatischen Median-Reha-Klinik Burg Landshut, Bernkastel-Kues

2020: Bezugstherapeut in der Median-Klinik Daun-Altburg (Sucht-Rehabilitation)

2020-2021: angestellt bei Dr. Maria Lehnung, Eckernförde

2021: Zertifizierung als EMDR-Therapeut (EMDRIA Deutschland e.V.)

Seit 2021: eigene Praxis in Schleswig (Zulassung durch die Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein für Einzel- und Gruppentherapie)

Sprechzeiten und Anfahrt

Sie erreichen die Praxis am schnellsten auf folgenden Wegen:

Mit dem Auto: Über die A7, Abfahrt Schleswig/Jagel. Über die B77 weiter Richtung Schleswig bis zur Abfahrt Richtung Schleswig/Busdorf. Am Kreisel (Edeka/Imbiss/Team-Tankstelle) Richtung Schleswig.

Mit der Bahn: Die Praxis liegt ca. 6 Minuten fußläufig vom Schleswiger Bahnhof (Mansteinstraße - Husumer Baum). 

Mit dem Bus: Es fahren u.a. die Linien 1, 8 und 720 die Haltestelle Mansteinstraße an (Fußweg 4 Min.)

  • Mo – Fr
    • 09:00 – 18:00
  • Sa – So
    • Geschlossen

Termine nach Absprache. Für telefonische Erreichbarkeit siehe unten. 

Kontakt

Telefon: 04621/ 4279511

Telefonische Sprechzeiten: Mo. 13.00-14.00

E-mail: info[at]praxis-bartenstein.de

Anschrift: 

Praxis Lennart Bartenstein, Husumer Baum 21, 24837 Schleswig

Urheberrecht Texte und Fotos: © 2021 Lennart Bartenstein

Logo-Design: © 2021 Katharina Oye